Die Schienen werden von uns gebaut und individuell an den Patienten angepasst und eingestellt. So sind v.a. bei komplexen Verletzungen auch viele Varianten und Kombinationen von unterschiedlichsten Modellen möglich.

Die Verordnung von Schienen wird an eine Behandlungsverordnung (Muster 18) gekoppelt und kann dann in diesem Rahmen hergestellt werden. Die Nachbehandlung des Patienten sollte dann optimalerweise auch in der versorgenden Praxis stattfinden.

Ziel einer Schienenversorgung können sein:

  • —Lagern / Immobilisieren
  • —Schienen zur Frühmobilisierung
  • —Überlastung vermeiden
  • Achsengerechte Stellung stabilisieren
  • Schmerz lindern
  • Funktion erhalten, verbessern und „ersetzen“
  • Deformitäten verhindern
  • Unabhängigkeit gewährleisten

Unser Schienenrepertoire im Überblick:

Statische Schienen:

P1010051
Lagerungsschiene zur Ruhigstellung und Lagerung des Handgelenks
P1010048
Lagerungsschiene für Einzelfinger, z.B. nach Frakturen
error: Content is protected !!